You are here: Home » SAIK » zusätzliches Angebot » Hotel Hostel Offer

Automatischer SAIK-Empfangschef

Automatischer Empfangschef ist eine Antwort auf die Bedürfnisse von Unternehmern, die Hotels, Pensionen, Hostels oder  verstreut liegende Übernachtungsobjekte an verschiedenen Standorten einer Ortschaft betreiben, wo eine rund um die Uhr besetzte Rezeption zwecklos oder finanziell untragbar ist.

Das System wurde bereits in real existierenden Objekten der kleinen Selbstbedienungshotels installiert, in der Praxis erprobt und zusätzlich mit dem System der Zutrittskontrolle kombiniert. Durch die Anwendung eines PIN-Codes kann der Kunde das Hotelgebäude betreten und den Schlüssel zum Hotelzimmer ohne Hilfe des Hotelpersonals entnehmen.

Das Systemkonzept:

  • Der Kunde reserviert und bezahlt den Aufenthalt im Objekt über das Internet oder Reisebüro.
  • Der Kunde erhält seinen individuellen PIN-Code, so dass er an bestimmten Tagen in das Gebäude eintreten und aus dem Tresor den Zimmerschlüssel entnehmen kann.
  • Bei der Installation des Systems der Zutrittskontrolle mit Zahlenschloß an der Eingangstür besteht die Möglichkeit , die sogenannte äußere Schleuse anzuwenden, wodurch das Gebäude ohne Rückgabe des Schlüssels in den Schrank nicht verlassen werden kann.
  • Die Erteilung der Nutzungsberechtigung für Hotelzimmer erfolgt über das Internet.
  • Jeder SAIK-Schlüsselschrank ist mit der Personalzeiterfassung ausgestattet, die zur Arbeitszeitabrechnung des Bedienungspersonals im Objekt, wie Zimmermädchen, Putzkräfte, Hausmeister u. ä., genutzt werden kann.

Der automatische Empfangschef sichert:

  • das Funktionieren des Hotelobjekts rund um die Uhr ohne das Empfangspersonal beschäftigen zu müssen
  • vollen Schutz des Objekts vor dem Zutritt unbefugter Personen, insbesondere bei der Erweiterung des Systems um die Funktion der Zutrittskontrolle
  • Möglichkeit der Anbindung der Geräte der SAIK-Produktreihe an die Systeme der Zutrittskontrolle, Brandmeldeanlagen (SAIK FIRE), PZE des Bedienungspersonals und anderes
  • komplette Verwaltung des Schlüsseltresors und anderer integrierten Systeme zur Verfolgung des Schrankstatus über das Netz in graphischer Form oder als Text
  • verschiedene Berechtigungsebenen für Systemadministratoren
  • Möglichkeit der Protokollierung der Systemereignisse ohne zeitliche Einschränkungen